im voraus oder im Voraus – Schreibt man groß oder klein?

Rechtschreibung im voraus oder im Voraus?!

Verschmelzungen von Präpositionen und Artikeln stehen häufig vor anderen Wortarten. Dies führt des Öfteren zu Irritationen hinsichtlich der Schreibweise. So stellen sich einige Lerner/-innen sowie Muttersprachlerin/-innen die Frage, ob man im voraus oder im Voraus bzw. groß- oder kleinschreiben muss? 

Weiterlesen im voraus oder im Voraus – Schreibt man groß oder klein?

Rechtschreibung – ohne weiteres oder ohne Weiteres? groß oder klein?

ohne weiteres oder ohne Weiteres? Groß oder Kleinschreibung?

Die deutsche Rechtschreibung bietet einige sprachliche Zweifelsfälle. So stellen Kombinationen aus einer Präposition und einem nachfolgenden Adjektiv, wie es beispielsweise bei ohne weiteres oder ohne Weiteres der Fall ist, auch Muttersprachlerinnen und Muttersprachlern vor Schwierigkeiten. Schreibt man nun ohne weiteres oder ohne Weiteres? Wir gehen der Frage auf den Grund. 

Weiterlesen Rechtschreibung – ohne weiteres oder ohne Weiteres? groß oder klein?

am wichtigsten oder am Wichtigsten?! Groß- oder Kleinschreibung?

am wichtigsten oder am Wichtigsten?! Groß- oder Kleinschreibung?

Die Steigerungsformen der Adjektive sind den meisten Deutschlerner/-innen schon bekannt. Neben dem Positiv wichtig gibt es den Komparativ wichtiger und den Superlativ am wichtigsten. Beim Komparativ treten manchmal Unsicherheiten hinsichtlich der Rechtschreibung auf. Schreibt man am wichtigsten oder am Wichtigsten?

Weiterlesen am wichtigsten oder am Wichtigsten?! Groß- oder Kleinschreibung?

Rechtschreibung – seit langem oder seit Langem? groß oder klein?

seit langem oder seit Langem? Groß- oder Kleinschreibung?

Die deutsche Rechtschreibung bietet einige sprachliche Zweifelsfälle. So stellen Kombinationen aus einer Präposition und einem nachfolgenden Adjektiv, wie es beispielsweise bei seit langem oder seit Langem der Fall ist, auch Muttersprachlerinnen und Muttersprachlern vor Schwierigkeiten. Schreibt man nun seit langem oder seit Langem? Wir gehen der Frage auf den Grund. 

Weiterlesen Rechtschreibung – seit langem oder seit Langem? groß oder klein?

Deutsche Rechtschreibung | des öfteren oder des Öfteren?

des Öfteren Rechtschreibung Großschreibung

Kombinationen aus Artikel und Adverbien, wie es beispielsweise bei des und öfteren der Fall ist, stellen auch Muttersprachlerinnen und Muttersprachlern häufig vor Schwierigkeiten. Schreibt man nun des öfteren oder des Öfteren

Weiterlesen Deutsche Rechtschreibung | des öfteren oder des Öfteren?

bekommen-Passiv – Rezipientenpassiv | Definition & Beispiele

bekommen-Passiv

Was ist das bekommen-Passiv?

Das bekommen-Passiv ist eine Sonderform des Passivs. Man nennt es auch das Rezipientenpassiv.

Oft steht der Empfänger im Mittelpunkt / Fokus des Geschehens. Man möchte ausdrücken, wer etwas empfängt. 

Wie bildet man das “bekommen”-Passiv?

Man bildet das bekommen-Passiv mit dem Hilfsverb “bekommen” und dem Partizip II.

Im Gegensatz zum Vorgangspassiv und Zustandspassiv wird nicht die Akkusativergänzung des Aktivsatzes zum Subjekt des Passivsatzes, sondern die Dativergänzung. Die Akkusativergänzung des Aktivsatzes bleibt auch im Passivsatz erhalten. 

Beispiele: 

  1. Daniel bekommt ein Geschenk überreicht
  2. Leonie bekam heute Morgen ihr Zeugnis überreicht
  3. Während der Studienzeit hat Paul seine Wäsche gewaschen bekommen.
  4. Mein Nachbar bekommt seine Hemden immer gebügelt

Am häufigsten bildet man das Rezipientenpassiv mit ditransitiven Verben, d.h. mit Verben, die eine Akkusativ- sowie eine Dativergänzung fordern. 

Beispiel: 

Aktivsatz: Die Zahnärztin zieht dem Patienten einen Zahn
Passivsatz: Der Patient bekommt einen Zahn gezogen.

blau: Subjekt
lila: Dativergänzung
grün: Akkusativergänzung

Übersicht: Aktiv und Passiv in allen Tempusformen

 AktivsatzPassivsatz
PräsensDie Zahnärztin zieht dem Patienten einen Zahn.Der Patient bekommt einen Zahn gezogen.
PräteritumDie Zahnärztin zog dem Patienten einen Zahn.Der Patient bekam einen Zahn gezogen.
PerfektDie Zahnärztin hat dem Patienten einen Zahn gezogen.Der Patient hat einen Zahn gezogen bekommen.
PlusquamperfektDie Zahnärztin hatte dem Patienten einen Zahn gezogen.Der Patient hatte einen Zahn gezogen bekommen.
Futur IDie Zahnärztin wird dem Patienten einen Zahn ziehen.Der Patient wird einen Zahn gezogen bekommen.
Futur IIDie Zahnärztin wird dem Patienten einen Zahn gezogen haben.Der Patient wird einen Zahn gezogen bekommen haben.

Weitere Formen

Das Rezipientenpassiv ist nicht nur auf das Verb “bekommen” beschränkt. Man kann das Rezipientenpassiv auch mit den Verben erhalten oder kriegen bilden. 

kriegen-Passiv

Beispiele: 

  1. Moritz kriegt die Leviten gelesen. (Jemand schimpft mit ihm.)
  2. Valentina kriegt ihre Haare geschnitten.  

erhalten-Passiv

Beispiele: 

  1. Die Kundin erhält den Betrag gutgeschrieben
  2. Sie erhalten ihre Zeitschrift monatlich zugeschickt.  

Partikeln – Definition, Abgrenzung und Beispiele – bloß, denn, halt etc.

Partikeln Definition Beispiele

Die Partikel (Plural: Partikeln) gehört zu den nicht flektierbaren Wortarten. Meist gebraucht man sie meist in der gesprochenen Sprache, um eine Äußerung zu modifizieren. Nach ihrer äußeren Form sind Partikeln nicht immer ohne Weiteres von anderen Wortarten zu unterscheiden: denn als Konjunktion oder Partikel. Darüber hinaus lassen sich Partikeln in Subklassen untergliedern, die jeweils unterschiedliche Funktionen haben.  Weiterlesen Partikeln – Definition, Abgrenzung und Beispiele – bloß, denn, halt etc.

Genitiv – Definition, Beispiele und Übungen

Genitiv DaF

Der Genitiv ist ein Kasus der deutschen Sprache mit dem meist ein Besitz- oder Zugehörigkeitsverhältnis zwischen zwei Bezugsgrößen ausgedrückt wird. Dieser Fall kann sowohl durch eigenständige Satzglieder (Er würdigte ihn keines Blickes.) als auch durch Satzgliedteile bzw. Attribute (Sie trägt das Kleid ihrer Mutter.) angezeigt werden. Weiterlesen Genitiv – Definition, Beispiele und Übungen

je … desto / umso – Vergleichssätze – Doppelter Komparativ

Vergleichssätze - je ... desto / umso - Bildung, Gebrauch und Beispiele

Die Doppelkonjunktionen “je … desto” und “je … umso” in gebraucht man in der deutschen Sprache, um einen Vergleich auszudrücken. Dabei hängen beide (Teil-)Sätze voneinander ab, wobei der Nebensatz eine Bedingung und der Hauptsatz eine Konsequenz ausdrückt. 

Bildung

Vergleichssätze können mit je … desto gebildet werden. 

Mit je und einem Komparativ leitet man einen Nebensatz ein. Das Verb steht schließlich auf der letzten Position.

Der Hauptsatz beginnt mit desto und einem Komparativ – manchmal noch ein zusätzliches Nomen -. Das Verb steht an Position 2. 

Beispiele: 

  1. Je mehr Geld man ausgibt, desto weniger Geld kann man sparen. 
  2. Je weniger Tiago schläft, desto müder und gestresster ist er. 
  3. Je mehr Marie auf ihr Abitur lernt, einen desto besseren Abschluss wird sie bekommen. 
  4. Je mehr Menschen mit dem Auto fahren, desto mehr CO2-Emissionen produzieren sie. 

Übung 

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, um Gleichheit oder Ungleichheit auszudrücken. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Vergleiche formulieren.

Partizipien (Partizip I & II) als Adjektive – Beispiele, Erklärungen & Übungen

Partizipien sind Verbformen, die sowohl verbale als auch adjektivische Eigenschaften aufweisen. In der deutschen Sprache sind das Partizip I (Partizip Präsens) und das Partizip II (Partizip Perfekt) zu unterscheiden.  Weiterlesen Partizipien (Partizip I & II) als Adjektive – Beispiele, Erklärungen & Übungen