Deutsche Rechtschreibung | weiterzuleiten oder weiter zu leiten – Zusammen oder getrennt?

weiterleiten oder weiter leiten? weiterzuleiten oder weiter zu leiten? Zusammen oder getrennt?

Bitte denken Sie daran, mir die Dokumente … „weiterzuleiten“ oder „weiter zu leiten“? Schreibt man zusammen oder getrennt? In der geschäftlichen Korrespondenz möchte man Fehler unbedingt vermeiden. Dennoch sorgt die  Getrennt- und Zusammenschreibung in der deutschen Sprache häufig für Schwierigkeiten und bringt auch mal Muttersprachler/-innen ins Grübeln. 

Schreibt man „weiterzuleiten“ oder „weiter zu leiten“?!

Bei Schreibweisen sind möglich. Dabei unterscheiden sie sich hinsichtlich ihrer Bedeutung. 
Man schreibt weiterzuleiten, wenn man das Partizip II des trennbaren Verbs weiterleiten gebraucht. In dieser Verbindung ist „weiter“ eine Verbpartikel. Das Verb weiterleiten bedeutet in dieser Verwendung „einer Person bzw. einer Stelle eine Information zukommen lassen“.

[the_ad id=“5285″]

Beispiele:

  1. Bitte denken Sie daran, mir die Dokumente bis spätestens zum 12.05. weiterzuleiten.
  2. Sehr geehrter Herr Müller, wir möchten Sie bitten, den Antrag an die entsprechende Fachabteilung weiterzuleiten.
  3. Er hat leider vergessen, meine Nachricht rechtzeitig weiterzuleiten.

Man schreibt weiter zu leiten, wenn man das Adverb weiter und das Verb leiten isoliert gebraucht. In dieser Verwendung kann es u.a. „etwas, z.B. eine Abteilung, ein Unternehmen etc., verantwortlich führen“ bedeuten. Das Adverb weiter trägt hier die Bedeutung von „auch in Zukunft“, „künftig“ oder „wie bisher“.

 Beispiele:

  1. Ich habe sehr großes Interesse daran, die Abteilung im kommenden Jahr weiter zu leiten.
  2. Leider erfüllen Sie nicht mehr über die Voraussetzungen, um die führende Position weiter zu leiten.
  3. Der Trainer hofft darauf, die Mannschaft auch in der nächsten Saison weiter zu leiten.
VORSICHT: In diesem Beitrag wird nur auf eine Bedeutung des Verbs leiten eingegangen.
Darüber hinaus kann leiten auch weitere Bedeutungen wie z.B. „Energie durchgehen lassen“ oder „jemanden den Weg weisen“ haben.  

Fazit

Bezogen auf unseren einleitenden Beispielsatz Bitte denken Sie daran, mir die Dokumente …  ist die Antwort eindeutig. Wenn man das Verb weiterleiten im Sinne von „etwas an eine Person oder zugehörige Stelle zuleiten“ verwendet, schreibt man zusammen

Getrennt- oder Zusammenschreibung:

✓ weiterzuleiten
 

Folgende Formen werden zusammengeschrieben:
weiterleiten (Infinitiv), weitergeleitet (Partizip I) oder weiterzuleiten (Infinitiv mit zu).


Weitere sprachliche Zweifelsfälle der deutschen Sprache finden Sie hier:

Sprachliche Zweifelsfälle

Schreiben Sie einen Kommentar :)