Dankeschön oder Danke schön – Zusammen oder getrennt? Groß oder klein?

Dankeschön oder Danke schön Deutsche Rechtschreibung

Mit der Getrennt- und Zusammenschreibung haben auch deutsche Muttersprachlerinnen und Muttersprachler zu kämpfen. Schreibt man denn nun Dankeschön oder Danke schön? In diesem Beitrag lernen Sie, wann Sie zusammen- oder getrennt schreiben und ob Sie groß- oder kleinschreiben müssen.

Zusammen- oder Getrenntschreibung

Beispiel:

“Danke schön” für Ihren tollen Unterricht! Als “Dankeschön” haben wir einen Blumenstrauß für Sie 🙂

Falls Sie den Unterschied schon verstanden haben, können Sie an dieser Stelle gerne mit dem Lesen aufhören. Falls Sie noch weitere Informationen benötigen, lesen Sie nun, wann man zusammen- oder getrennt schreibt. 

Zusammenschreibung – Dankeschön

Die Kombination von “danke und “schönwird zusammengeschrieben, wenn man die Verbindung substantiviert gebraucht. Es wird in Kontexten gebraucht, in denen man eine höfliche Geste beabsichtigt und ein “Dankeschön” als Ausdruck der Dankbarkeit gemeint ist.   

Beispiele:

  1. Wir haben unserer Lehrerin als Dankeschön einen Blumenstrauß geschenkt. (Geste: als “Dankeschön” wird ein Blumenstrauß verschenkt) 
  2. Für seine Arbeit erhielt er ein großes Dankeschön. (Geste: Möglicherweise haben alle Mitarbeiter eine Abschiedsfeier für ihn als “Dankeschön” für sein tolle Arbeit veranstaltet)
  3. Sie konnte ihm trotz aller Bemühungen kein Dankeschön entlocken. Er ist und bleibt ein Griesgram. (Referenz: Sie hat sich sehr bemüht und blieb erfolglos. Denn er sagte nicht: “Danke schön”. Das “Dankeschön” bezieht sich / referiert folglich auf die geäußerten Worte

Getrenntschreibung – Danke schön

Die Kombination von “danke und “schönwird getrennt geschrieben, wenn man die Verbindung als Dankes-/Höflichkeitsformel gebraucht. Man gebraucht die Konstruktion in Kontexten, in denen man sich wörtlich (auf direktem Weg) bedankt, sei es schriftlich oder mündlich. 

Beispiele:

  1. “Die Tafel Schokolade ist für dich!” – Danke schön! Das ist lieb von dir. 
  2. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!” – Danke schön, das wünsche ich Ihnen auch. 
  3. Könntest du ihr noch Danke schön / danke schön sagen?  

Weitere sprachliche Zweifelsfälle der deutschen Sprache finden Sie hier:

Sprachliche Zweifelsfälle

Schreiben Sie einen Kommentar :)