zusammen zu stellen oder zusammenzustellen? Was ist richtig?

zusammen zu stellen oder zusammenzustellen

Es kommt nicht selten vor, dass Fragen zur Getrennt- und Zusammenschreibung aufkommen, weil zwei Schreibweisen nebeneinander existieren, die ganz ähnlich aussehen, aber unterschiedliche Bedeutungen haben. Ein Beispiel dafür sind die Wortgruppe zusammen zu stellen und das Wort zusammenstellen. Beide Schreibweisen unterscheiden sich nicht nur in der Funktion der Einzelelemente, sondern auch in der Bedeutung. Was beide Konstruktionen bedeuten und wann man sie gebraucht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

zusammen zu stellen oder zusammenzustellen?

Wohingegen das Adverb zusammen und das Verb stellen in der Wortgruppe zusammen stellen ihre Selbstständigkeit und damit auch Bedeutung beibehalten, verhält sich das Adverb zusammen in der Wortzusammensetzung zusammenstellen eher wie eine Verbpartikel. Hinweise darauf geben zum einen die Betonung als auch das Auftreten im Satz. In der Zusammensetzung zusammenstellen wird die Verbpartikel betont: zusámmenstellen. Darüber hinaus kann die Verbpartikel im Infinitiv sowie Partizip 2 nicht vom Zweitglied getrennt werden: eine Fotocollage zusámmenstellen. Bei den Formen zusammen zu stellen oder zusammenzustellen handelt es sich jeweils um den zu-Infinitiv

Zusammen- und Getrenntschreibung

Beginnen wir zunächst mit der Zusammenschreibung und damit dem Wort zusámmenstellen. In dieser unfesten Zusammensetzung ist zusammen eine Verbpartikel und kann z.B. in einem einfachen Aussagesatz oder im Imperativ vom Wortstamm stellen getrennt werden: Mein Mitarbeiter stellt die Angebote bis morgen zusammen
Dennoch schreibt man neben dem Infinitiv zusammenstellen auch die Kontaktformen wie das Partizip 2 zusammengestellt und den zu-Infinitiv zusammenzustellen zusammen.
Vielleicht haben Sie schon einmal eine Fotocollage erstellt und die Fotos nach bestimmten Kriterien ausgesucht, um die/den Beschenkte(n) besonders glücklich zu machen. In diesem Zusammenhang können Sie sagen, dass Sie eine Fotocollage zusammengestellt haben. In dieser Situation bedeutet zusammenstellen, dass man etwas nach bestimmten Kriterien gestaltet oder anordnet.
Darüber hinaus kann zusammenstellen auch bedeuten, dass man zwei oder mehrere Dinge an einem bestimmten Ort platziert: Kannst du bitte die Vasen zusammenstellen? – Dann kann ich sie gleich verpacken. Bezieht man sich jedoch auf Personen greift man auf die reflexive Variante (sich) zusammenstellen zurück: Bei der Brandschutzschulung müssen sich die Klassenlehrer/-innen mit ihren Schulklassen auf den vorgesehenen Flächen auf dem Schulhof zusammenstellen

Beispiele:

  1. Bei einer Brandschutzübung sollen sich die Schüler am Sammeltreffpunkt zusammenstellen. (Infinitiv, sich zusammenstellen)
  2. Mein Chef hat mich darum gebeten, die Präsentation für unsere neue Kollektion zusammenzustellen. (zu-Infinitiv, etw. zusammenstellen)
  3. Der Verkäufer hat alle neuen Angebote für seinen Kunden zusammengestellt. (Perfekt, Hilfsverb + Partizip 2, etw. zusammenstellen)

Getrenntschreibung

Betrachtet man das Adverb zusammen und das Verb stellen jeweils als selbstständige Wortart, schreibt man getrennt. In der Wortgruppe bedeutet zusammen schließlich „gemeinsam, miteinander“ und das Verb stellen z.B. „sich freiwillig zur Polizei begeben, etw. spendieren, für etw. (ein Interview, einen Wettkampf) bereit sein„. Die Gesamtbedeutung dieser Verbindung hängt vom Satzkontext ab (1-3). Zudem kann das Adverb auch in Distanzstellung stehen und muss nicht unmittelbar vor dem Verb stehen. 

Beispiele:

  1. Die Räuberbande möchte sich (der Polizei) zusammen stellen. (Infinitiv, sich stellen + Dativ = sich widerstandslos der Polizei ergeben, sich bei der Polizei melden)
  2. Frau Schröder und Herr Beyer haben sich dazu entschieden, zusammen die Speisen und Getränke für die Abschlussfeier zu stellen. (zu-Infinitiv, etw. stellen = etw. spendieren)
  3. Die Vorstandsvorsitzenden haben sich nach wochenlanger Diskussion um die fristlosen Kündigungen zusammen (den Fragen der Presse) gestellt. (Perfekt, Hilfsverb + Partizip 2, sich stellen + Dativ = sich bereit erklären, Fragen der Presse zu beantworten)

Fazit

Zusammenschreibung
Bedeutung: 1) mehrere Dinge in aufrechter Position an einem bestimmten Ort unterbringen (reflexive Variante sich zusammenstellen bei Personen)
2) etw. für einen bestimmten Zweck anordnen, gestalten
Getrenntschreibung
Bedeutung: 1) sich widerstandslos der Polizei ergeben, sich freiwillig bei der Polizei melden
2) etw. spendieren, zur Verfügung stellen
3) sich bereit erklären, Fragen der Presse zu beantworten
✓ zusammenstellen
✓ zusammenzustellen
✓ zusammengestellt
✓ zusammen stellen
✓ zusammen zu stellen
✓ zusammen gestellt

Weitere sprachliche Zweifelsfälle der deutschen Sprache finden Sie hier:
Sprachliche Zweifelsfälle

Schreiben Sie einen Kommentar :)