Verben mit -nehmen | Wortschatz für Fortgeschrittene

Verben mit nehmen

In diesem Beitrag lernen Sie Verben mit dem Wortstamm „nehmen“. Dazu gehören trennbare Verben wie z.B. abnehmen und untrennbare Verben wie z.B. entnehmen. Am Ende des Beitrags finden Sie eine Übung, um Ihren Wortschatz überprüfen zu können. 

Verben mit –nehmen

Es gibt zahlreiche trennbare und auch untrennbare Verben, in denen nehmen das Zweitglied ist. Bevor wir auf diese Verben zu sprechen kommen, sollen zunächst Sätze mit dem einfachen Verb nehmen angeführt werden. Mithilfe diesen Sätze soll deutlich werden, wie viele Bedeutungen ein Verb haben kann. Für Sie als Deutschlernende/r ist ganz wichtig, dass Sie ein Verb im Kontext lernen bzw. in eine konkrete Situation (falls möglich) einbetten können. 

Alle Verben im Video

nehmen

  • Ich nehme das Buch und packe es in meinen Rucksack. (etwas mit der Hand / den Händen greifen)
  • Für Salate nehme ich immer die große Schüssel? (etwas für einen bestimmten Zweck benutzen)
  • Hast du schon den Hustensaft genommen? (etwas einnehmen)

Bitte beachten Sie, dass es sich nur um eine Auswahl handelt. Es gibt noch weitere Bedeutungen des Verbs „nehmen“. Eine Übersicht zu den Bedeutungen finden Sie hier

Sehen wir uns nun zusammengesetzte Verben mit –nehmen als Zweitglied an. Im Folgenden lernen Sie trennbare und untrennbare Verben. Diese bezeichnet man auch als Partikelverben (trennbare Verben) oder Präfixverben (untrennbare Verben).

abnehmen

  • den Telefonhörer abnehmen (von einer bestimmten Position entfernen)
  • Können Sie bitte die Mütze abnehmen? (herunternehmen, ausziehen)
  • Gewicht abnehmen (Körpergewicht verlieren)
  • Diese Geschichte nehme ich dir nicht ab! (etw. glauben)
  • Kannst du bitte den Telefonhörer abnehmen?
  • Am Tisch solltest du die Mütze besser abnehmen!

annehmen

  • ein Angebot annehmen (etw. akzeptieren)
  • ein Paket annehmen (etw. entgegennehmen, akzeptieren)

aufnehmen

  • Einen Kredit aufnehmen (sich Geld leihen)
  • Er hat es mit ihm aufgenommen. (gegen jemanden zum Wettkampf antreten)
  • Ein Lied/Einen Gesang aufnehmen. (ein Lied, eine Tonspur festhalten, speichern)

ausnehmen

  • Sie hat ihn bis auf den letzten Cent ausgenommen. (jemandem auf hinterhältige Weise Geld abnehmen)

(sich) benehmen

  • Benimm dich mal! (sein Verhalten der Situation entsprechend anpassen)
  • Wir sind in einem noblen Restaurant. Du solltest dich hier benehmen und die Tischmanieren einhalten.

drannehmen

  • Ich frage mich, wann die mich hier drannehmen. (An der Reihe sein, jemanden behandeln)

durchnehmen

  • Der Lehrer muss das schwierige Grammatikthema leider durchnehmen. (etwas bearbeiten, behandeln, thematisieren)

einnehmen

  • Geld einnehmen (Geld verdienen)

entnehmen

  • Meinen beruflichen Werdegang können Sie meinem Lebenslauf entnehmen. (etw. finden in)

fortnehmen

  • fortnehmen = wegnehmen

freinehmen

  • Ich habe am Freitag freigenommen, da ich ein verlängertes Wochenende brauche.

hernehmen

  • Wo nimmt die Lehrerin nur diese Geduld her? (sich zu eigen machen)

hochnehmen

  • Der Mafiaboss wurde von den Agenten hochgenommen. (jmdn. verhaften)

hinnehmen

  • Er nimmt das Urteil ohne Einspruch hin. (etwas akzeptieren)

mitnehmen

  • Wenn ich verreise, nehme ich immer Sonnencreme mit. (etwas einpacken; auf eine Reise/einen Weg mit sich nehmen)

übernehmen

  • Das war wohl zu viel des Guten. Da hat er sich wohl übernommen. Er hat zu viel gegessen und jetzt hat er Bauchschmerzen. (sich zu viel zumuten, Grenzen überschreiten)
  • Er soll die Firma seines Vaters übernehmen. (als Geschäftsführer weiterführen)

unternehmen

  • Was sollen wir am Wochenende unternehmen? Sollen wir ins Kino oder in die Disko gehen? (etw. gemeinsam machen)

vernehmen

  • Eine Zeugin wird von der Polizei vernommen. (jmdn. zu einem bestimmten Vorfall befragen, eine Meinung einholen)

vornehmen

  • Was hast du dir für das nächste Jahr vorgenommen? (etwas vornehmen – etw. planen / beabsichtigen zu tun)

wahrnehmen

  • Leider kann ich den Temin am 22.03. um 10:00 Uhr nicht wahrnehmen. (verhindert sein)
  • Der Schüler konzentrierte sich so sehr auf seine Präsentation, dass er seine Mitschüler/-innen nicht wahrnahm. (etw. bemerken)

wegnehmen

  • Das Spielzeug hat zu viele Kleinteile. Die Mutter muss es dem Kind wegnehmen, weil es gefährlich sein kann. (entwenden, von einem Ort entfernen)

zunehmen

  • Mein Mann ist dick geworden. Er hat 10 Kilogramm zugenommen. (Körpergewicht gewinnen)
  • In der Bevölkerung hat der Unmut über die Inkonsistenz politischer Entscheidungen im Laufe der Corona-Pandemie zugenommen. (sich vergrößern, steigen)

Übung

Schreiben Sie einen Kommentar :)