infrage oder in Frage?

infrage oder in Frage? Zusammen oder getrennt?

Verbindungen zwischen Präpositionen und Nomen werden von Schreibenden sehr häufig hinterfragt. Formen wie z.B. aufgrund / auf Grund, anstatt, in Kraft (treten) haben eines gemeinsam. Es handelt sich um Verbindungen mit einer Präposition und eine Substantiv. Dennoch unterscheiden sich alle drei Formen hinsichtlich der gültigen Rechtschreibregeln. Manchmal gelten Getrennt- und Zusammenschreibung und manchmal nur Getrennt- oder Zusammenschreibung. Doch wie verhält es sich, wenn man etwas infrage stellt? Schreibt man infrage stellt oder in Frage stellt

Wann schreibt man zusammen?

Wenn das Nomen seine Bedeutung (weitestgehend) verloren hat bzw. man die Bedeutung nicht mehr als die ursprüngliche wahrnimmt, schreibt man zusammen.

Beispiele: anstatt, infolge, inmitten, zuliebe 

Wann schreibt man getrennt?

Wenn das Nomen seine Bedeutung und Eigenständigkeit bewahrt hat, schreibt man getrennt

Beispiele: in Bezug auf, in Kraft treten, zu Fuß gehen

Wann schreibt kann man getrennt und zusammenschreiben?

Leider gibt es viele Verbindungen, die als eigenständiges Einzelwort aufgefasst werden können sowie als Wortgruppe. In diese Gruppe fällt auch infrage bzw. in Frage (stellen, kommen). Man kann sowohl getrennt als auch zusammenschreiben.

Beispiele: aufgrund / auf Grund, infrage / in Frage, mithilfe / mit Hilfe

infrage oder in Frage?

Bei Wendungen wie z.B. infrage / in Frage kommen, stehen oder stellen obliegt es dem Schreibenden, sich für eine Schreibweise zu entscheiden. Beide Schreibweisen sind gültig. Dennoch gilt die zusammengeschriebene Form infrage als empfohlene Schreibweise

Beispiele

(1) Stefans Unternehmensberater hat das neue Firmenkonzept infrage / in Frage gestellt

(2) Die Wirksamkeit der neuen Vakzin wurde mehrfach infrage / in Frage gestellt

(3) Nur weil wir aus den letzten drei Partien nur einen Punkt holen konnten, stellen wir den Trainer sicherlich nicht infrage / in Frage.

(4) Bei uns sind mehrere hundert Bewerbungen eingegangen. Dennoch kommen nur einige wenige Bewerber/-innen für die Position als Abteilungsleiter infrage / in Frage.

Korrekte Schreibweise: infrage stellen
oder in Frage stellen

Die empfohlene Schreibweise ist farbig hervorgehoben.

Weitere sprachliche Zweifelsfälle der deutschen Sprache finden Sie hier:

⇒ Sprachliche Zweifelsfälle

Schreiben Sie einen Kommentar :)