Genus Verbi: Aktiv und Passiv

Aktiv- und Passiv | Unterschiede

Mithilfe der beiden grammatischen Kategorien Aktiv und Passiv können dieselben Situationen aus unterschiedlichen Blickwinkeln/ Perspektiven betrachtet werden.

In Aktivsätzen steht die handelnde Person im Mittelpunkt: Pedro Álvares Cabral entdeckte Braslien.

Das Subjekt Pedro Álvares Cabral entdeckte Brasilien gewissermaßen „aktiv“.

 

In Passivsätzen steht die vom Verb ausgedrückte Handlung im Mittelpunkt: Brasilien wurde entdeckt

Hier geht es um die Entdeckung Brasiliens. Wer Brasilien entdeckt hat, ist in dem Passivsatz nicht relevant. Weil auf die Nennung des Subjekts verzichtet wird, ist in einigen Grammatiken auch von der täterabgewandten Perspektive die Rede. In Passivsätzen wird die Akkusativergänzung aus dem Aktivsatz zum Subjekt des Passivsatzes (hier: Brasilien). Dativobjekte bleiben im Aktiv- und Passivsatz unverändert.

Der Handelnde kann jedoch genannt werden: Brasilien wurde von Pedro Álvares Cabral entdeckt.

Schreiben Sie einen Kommentar :)