Konjunktiv 1 Übungen

Konjunktiv 1 - Übungen

Konjunktiv 1 Übungen

Übung macht den Meister! Aus diesem Grund bis du hier, da du den Konjunktiv 1 üben möchtest! Wir haben einige Übungen für dich zum Konjunktiv 1 erstellt, damit du deine Prüfung erfolgreich ablegen kannst!

Merke!
Man verwendet den Konjunktiv 1 in erster Linie in der indirekten Rede. Darüber hinaus kann man den Konjunktiv 1 auch in einigen festen Wendungen sowie Aufforderungen oder Wünschen gebrauchen. 

Übung - Konjunktiv 1 der Gegenwart

Bitte formuliert die direkte Rede in die indirekte Rede um. Es handelt sich jeweils um Sätze in der Gegenwart. 

Übung - Konjunktiv 1 der Vergangenheit

In der folgenden Übung sollt ihr Sätze im Konjunktiv 1 der Vergangenheit üben. Achtet auf die Zeitformen in der indirekten Rede und denkt daran, dass es im Konjunktiv 1 nur eine Vergangenheitsform gibt!

Beitrag zum Konjunktiv 1

In unserem Beitrag zum Konjunktiv 1 findet ihr ausführliche Informationen zum Gebrauch & zur Bildung!

Weitere Grammatikthemen finden Sie hier in unserer Online-Grammatik:

Grammatik

Euch gefällt dieser Beitrag?

Teilt diesen Beitrag mit anderen Deutschlernerinnen und Deutschlernern, damit auch diese von unserem Material profitieren können! 

Präteritum (Imperfekt)

Präteritum (Imperfekt)

Präteritum (Imperfekt) im Deutschen

Als Präteritum bezeichnet man eine Zeitform in der deutschen Sprache. Das Präteritum (oder auch Imperfekt genannt) verwendet man, um über die Vergangenheit zu sprechen. Meistens verwendet man das Präteritum in der geschriebenen Sprache und das Perfekt in der gesprochenen Sprache, wenn man sich auf die Vergangenheit bezieht. 

Unterschied Präsens und Präteritum

Im Folgenden möchten wir euch erklären, wie sich das Präsens und das Präteritum voneinander unterscheiden. 

(1) Heute ist ein schöner Tag. (= Präsens)

(2) Gestern war ein schöner Tag. (= Präteritum)

In Satz (1) steht das Verb sein in der 3. Person Singular im Indikativ. Es weist auf einen Zeitpunkt in der Gegenwart hin.
Dagegen sehen wir in Satz (2) die Verbform war für die 3. Person Singular im Präteritum. Mit dieser Form bezieht man sich auf einen Zeitpunkt in der Vergangenheit

Merke!
Als Tempus bezeichnet man eine Zeitform (z.B. Präteritum) im Deutschen. Man kann meistens anhand der Verbform erkennen, um welche Zeitform es sich handelt!

Oft zeigen Temporalangaben im Satz an, auf welchen Zeitpunkt oder Zeitraum sich eine Äußerung bezieht.
In Satz (1) zeigt das Adverb heute an, dass über einen gegenwärtigen Zeitpunkt, nämlich über den heutigen Tag, gesprochen wird.
In Satz (2) verweist (referiert) das Adverb gestern auf einen Tag in der Vergangenheit. Das Verb gehört zu den flektierbaren Wortarten und muss bezüglich seiner Tempuseigenschaften angepasst werden.

Wie bildet man das Präteritum?

Man bildet das Präteritum bei schwachen Verben mit den Endungen -te, -test, -te, -ten, -tet, -ten.
Bei starken und gemischten Verben ändert sich der Wortstamm. Darüber hinaus sind bei den starken Verben im Präteritum die Formen für die 1. und 3. Person im Singular identisch. Die Endungen für die 2. Person Singular und die 1. bis 3. Person Plural sind -t, -en, -t, -en (siehe Präteritum von essen).

Regelmäßige Verben (schwache Verben)

Präteritum lernen

Das Verb lernen ist ein schwaches (regelmäßiges) Verb. Regelmäßige Verben erhalten die Endungen -te, -test, -te, -ten, -tet und -ten. 

Person Präsens Präteritum
ich lerne lernte
du lernst lerntest
er, sie, es lernt lernte
wir lernen lernten
ihr lernt lerntet
sie, Sie lernen lernten

Unregelmäßige Verben

Präteritum essen (starkes Verb)

Das Verb essen ist ein starkes (unregelmäßiges) Verb. Es zeichnet sich durch einen Wortstammwechsel (Vokalwechsel) aus. 

PersonPräsensPräteritum
ichesse
duisstt
er, sie, esisst
wiressenen
ihresstt
sie, Sieessenen

Präteritum denken (gemischtes Verb)

Das Verb denken ist ein schwaches (regelmäßiges) Verb. Auch bei schwachen Verben gibt es einen Vokalwechsel, jedoch erhält das Verb regelmäßige Verbendungen. 

PersonPräsensPräteritum
ichdenkedachte
dudenkstdachtest
er, sie, esdenktdachte
wirdenkendachten
ihrdenktdachtet
sie, Siedenkendachten

Präteritum sein

Die Vergangenheitsformen von sein sind unregelmäßig und müssen gelernt werden. Diese Form verwendet man meistens auch in der gesprochenen Sprache!

PersonPräsensPräteritum
ichbinwar
dubistwarst
er, sie, esistwar
wirsindwaren
ihrseidwart
sie, Siesindwaren

Präteritum haben

PersonPräsensPräteritum
ichhabehatte
duhasthattest
er, sie, eshathatte
wirhabenhatten
ihrhabthattet
sie, Siehabenhatten

Präteritum werden

PersonPräsensPräteritum
ichwerdewurde
duwirstwurdest
er, sie, eswirdwurde
wirwerdenwurden
ihrwerdetwurdet
sie, Siewerdenwurden

Modalverben im Präterium

Personmüssenkönnendürfenwollensollenmögen
ichmusstekonntedurftewolltesolltemochte
dumusstestkonntestdurftestwolltestsolltestmochtest
er, sie, esmusstekonntedurftewolltesolltemochte
wirmusstenkonntendurftenwolltensolltenmochten
ihrmusstetkonntetdurftetwolltetsolltetmochtet
sie, Siemusstenkonntendurftenwolltensolltenmochten

Verben im Präteritum - Übersicht

In der folgenden Übersicht finden Sie einige unregelmäßige Verben im Präteritum. Darüber hinaus enthält die Übersicht Angaben zur 3. Person Singular im Präsens und im Perfekt. 

Infinitiv3. Person Sg. Präsens3. Person Sg. Präteritum3. Person Sg. Perfekt
backenbackt/ bäcktbackte/ buk (veraltet) hat gebacken
beginnenbeginntbegannhat begonnen
beißenbeißtbisshat gebissen
bergenbirgtbarghat geborgen
berstenbirstbarstist geborsten
betrügenbetrügtbetroghat betrogen
bewegenbewegtbewoghat bewogen
biegenbiegtboghat gebogen
bietenbietetbothat gebogen
bindenbindetbandhat gebunden
blasenblästblieshat geblasen
bleibenbleibtbliebist geblieben
bratenbrätbriethat gebraten
brachenbrichtbrachhat gebrochen
brennenbrenntbranntehat gebrannt
denkendenktdachtehat gedacht
dreschendrischtdroschhat gedroschen
dürfendarfdurftehat gedurft
empfehlenempfiehltempfahlhat empfohlen
erlöschenerlischterloschist erloschen
erschreckenerschrickterschrakist erschrocken
erwägenerwägterwoghat erwogen
essenissthat gegessen
fahrenfährtfuhrist/hat gefahren
fallenfälltfielist gefallen
fangenfängtfinghat gefangen
fechtenfichtfochthat gefochten
findenfindetfandhat gefunden
flechtenflichtflochthat geflochten
fliegenfliegtflogist/hat geflogen
fliehenfliehtflohist geflohen
fließenfließtflossist geflossen
fressenfrisstfraßhat gefressen
frierenfriertfrorhat gefroren
gärengärtgorist gegoren
gebärengebärt/ gebiertgebarist geboren
gebengibtgabhat gegeben
gedeihengedeihtgediehist gediehen
gehengehtging ist gegangen
gelingengelingtgelangist gelungen
geltengiltgalthat gegolten
genesengenestgenasist genesen
genießengenießtgenosshat genossen
geschehengeschiehtgeschahist geschehen
gewinnengewinntgewannhat gewonnen
gießengießtgosshat gegossen
gleichengleichtglichthat geglichen
gleitengleitetglittist geglitten
glimmenglimmtglimmthat geglommen
grabengräbtgrubhat gegraben
greifengreiftgriffhat gegriffen
habenhathattehat gehabt
haltenhälthielthat gehalten
hängenhängthängte + Akk.
hing
hat gehängt
hat gehangen
hebenhebthobhat gehoben
heißenheißthießhat geheißen
helfenhilfthalfhat geholfen
kennenkenntkanntehat gekannt
klingenklingtklanghat geklungen
kommenkommtkamist gekommen
könnenkannkonntehat gekonnt
kriechenkriechtkrochist gekrochen
ladenlädtludhat geladen
lassenlässtließhat gelassen
laufenläuftliefist gelaufen
leidenleidetlitthat gelitten
leihenleihtliehhat geliehen
lesenliestlashat gelesen
liegenliegt laghat gelegen
lügenlügtloghat gelogen
meidenmeidetmiedhat gemieden
mögenmagmochtehat gemocht
müssenmussmusstehat gemusst
nehmennimmtnahmhat genommen
nennennenntnanntehat genannt
ratenrätriethat geraten
reibenreibtriebhat gerieben
reißenreißtrisshat/ist gerissen
reitenreitetrittist geritten
rennenrenntrannteist gerannt
riechenriechtrochhat gerochen
ringenringtrang hat gerungen
rufenruft riefhat gerufen
schaffenschafftschuf
schaffte
hat geschaffen
hat geschafft
scheinenscheintschienhat geschienen
schiebenschiebtschobhat geschoben
schlafenschläftschliefhat geschlafen
schlagenschlägtschlughat geschlagen
schleichenschleichtschlichist geschlichen
schleifenschleiftschliffhat geschliffen
schließenschließtschlosshat geschlossen
schlingenschlingtschlanghat geschlungen
schmeißenschmeißtschmisshat geschmissen
schmelzenschmilztschmolzhat/ist geschmolzen
schneidenschneidetschnitthat geschnitten
schreibenschreibtschriebhat geschrieben
schreienschreibtschriehat geschriehen
schreitenschreitetschrittist geschritten
schweigenschweigtschwieghat geschwiegen
schwellenschwilltschwollist geschwollen
schwimmenschwimmtschwammhat/ist geschwommen
schwingenschwingtschwanghat/ist geschwungen
schwörenschwörtschworhat geschworen
sehensiehtsahhat gesehen
seinistwarist gewesen
sendensendetsandte/sendete
sendete
hat gesandt/gesendet
hat gesendet
singensingtsanghat gesungen
sinkensinktsankist gesunken
sitzensitztsaßhat gesessen
sollensollsolltehat gesollt
spinnenspinntspannhat gesponnen
sprechensprichtsprachhat gesprochen
springenspringtsprangist/hat gesprungen
stechenstichtstachhat gestochen
stehenstehtstandhat gestanden
stehlenstiehltstahlhat gestohlen
steigensteigtstieg ist gestiegen
sterbenstirbtstarbist gestorben
stoßen stößtstießist/hat gestoßen
streichenstreichtstrichhat gestrichen
streitenstreitetstritthat gestritten
tragenträgttrughat getragen
treffentriffttrafhat getroffen
treibentreibttriebhat getrieben
tretentritttrathat getreten
trinkentrinkttrankhat getrunken
tuntuttathat getan
überwindenüberwindetüberwandhat überwunden
unterscheidenunterscheidetunterschiedhat unterschieden
verderbenverdirbtverdarbist/hat verdorben
vergessenvergisstvergaßhat vergessen
verlierenverliertverlorhat verloren
verschwindenverschwindetverschwandist verschwunden
verzeihenverzeihtverziehhat verziehen
wachsenwächstwuchsist gewachsen
waschenwäschtwuschhat gewaschen
weichenweichtwichist gewichen
sich wenden
wenden
wendet sich
wendet
wandte sich
wendete
hat sich gewandt
hat gewendet
werbenwirbtwarbhat geworben
werdenwirdwurdeist geworden
werfenwirftwarfhat geworfen
wiegenwiegt
wiegte
wog
hat gewiegt
hat gewogen
wissenweißwusstehat gewusst
wollenwillwollte hat gewollt
ziehenziehtzoghat gezogen
zwingenzwingtzwanghat gezwungen

Merkmale des Präteritums
– Man bezeichnet das Präteritum auch als Imperfekt
– erste Vergangenheitsform im Deutschen
schwache Verben haben regelmäßige Endungen
starke und gemischte Verben werden unregelmäßig gebildet
– Die Verben sein, haben und werden sowie die Modalverben verwendet man auch in der gesprochenen Sprache im Präteritum!

Weitere Grammatikthemen finden Sie hier in unserer Online-Grammatik:

Grammatik

Euch gefällt dieser Beitrag?

Teilt diesen Beitrag mit anderen Deutschlernerinnen und Deutschlernern, damit auch diese von unserem Material profitieren können! 

Imperativ

Imperativ Deutsch

Unter dem Imperativ versteht man im Deutschen eine Befehls- bzw. Aufforderungsform! Man gebraucht diese Formen nicht nur, um einen Befehl auszudrücken, sondern auch zur Formulierung von Wünschen, Bitten oder Aufforderungen. Bezüglich der Form und Position im Satz gibt es einige Besonderheiten zu beachten! Dieser Beitrag soll euch dabei helfen, die wichtigsten Informationen zum Imperativ zu erhalten! Mit unseren Übungen am Ende dieses Beitrages könnt ihr die Imperativformen gezielt trainieren.

Inhalt

Was ist Imperativ?

Als Imperativ bezeichnet man einen Modus (Aussageform) der deutschen Sprache. Neben dem Imperativ (Befehlsform, Aufforderungsform) gibt es den Indikativ (Wirklichkeitsform) und den Konjunktiv (Konjunktiv 1 für die indirekte Rede, Konjunktiv 2 für Irreales).

Gebrauch

Man gebraucht den Imperativ in unterschiedlichen Situationen. Bekannt ist der Imperativ als Form, mit der man Befehle oder Aufforderungen ausdrückt. Man kann den Imperativ jedoch auch verwenden, um eine Anweisung, eine Bitte, eine Empfehlung, ein Verbot oder eine Warnung auszudrücken. 

Funktionen des Imperativs

Man gebraucht den Imperativ für folgende Sprachhandlungen:

  • Anweisung
  • Aufforderung
  • Befehl
  • Bitte
  • Empfehlung
  • Verbot
  • Warnung

Beispielsätze

  1.  Schneiden Sie das Gemüse in kleine Stückchen und braten Sie es kurz in der Pfanne an.
  2.  Besuchen Sie uns an unserem Stand und erfahren Sie mehr über unsere neuen Produkte.
  3.  Komm sofort nach Hause!
  4.  Bring heute Abend bitte Salat mit. 
  5.  Geht regelmäßig laufen.
  6.  Führen Sie keine spitzen Gegenstände im Handgepäck mit. 
  7.  Achten Sie auf Ihre Wertsachen!

Bildung der Imperativformen

Wenn man den Imperativ gebraucht, richtet man sich an eine oder mehrere Personen. Man braucht demzufolge Formen für die 2. Person Singular (du), die 2. Person Plural (ihr) und die 3. Person Plural (sie, Sie). 

Imperative im Deutschen - 2. Person Singular

Man bildet die Imperativform für die zweite Person Singular mit dem Präsensstamm. Diese Form erhält man, wenn man die Endung -en des Infinitivs (Grundform) streicht. 

Imperativ 2. Person Singular

Leitet euch Imperativform von der Grundform des Verbs ab! Dazu müsst ihr lediglich die Endung -en weglassen. Beachtet, dass es einige Besonderheiten bei den starken Verben gibt! Zudem sind die Hilfsverben haben und sein in der 2. Person Singular zu lernen!

Die folgenden Beispiele zeigen, wie ihr die richtige Form für den Imperativ herleiten könnt.

  1.  du machst -> mach
  2.  du nimmst -> nimm
  3.  du liest -> lies
  4.  du fährst -> fahr
  5.  du bist -> sei
  6.  du hast -> hab

Beispiele im Imperativ für die 2. Person Singular

  1.  Mach bitte deine Hausaufgaben, bevor du rausgehst. 
  2.  Lies die Anleitung aufmerksam durch!
  3.  Stell das Geschirr in die Spülmaschine und nicht daneben!
  4.  Trink viel Tee und ruh(e) dich aus!
  5.  Gib mir bitte das Salz!
  6.  Denkt bitte daran, die Fenster zu schließen, bevor ihr nach Hause geht!
  7.  Lest die Aufgabenstellung aufmerksam durch!

Imperative im Deutschen - 2. Person Plural

Die Imperativform für die zweite Person Plural ist identisch mit der Präsensform im Indikativ. Die Imperativform steht am Satzanfang. Das Pronomen ihr fällt weg. 

Imperativ 2. Person Plural

Die folgenden Beispiele zeigen, wie ihr die richtige Form für den Imperativ für die 2. Person Plural herleiten könnt.

  1.  ihr macht -> Macht eure Hausaufgaben!
  2.  ihr nehmt -> Nehmt euch eine Auszeit!
  3.  ihr lest -> Lest den Artikel unbedingt!
  4.  ihr fahrt -> Fahrt bitte nicht zu schnell! 

Beispiele im Imperativ für die 2. Person Plural

  1.  Denkt bitte daran, die Fenster zu schließen, bevor ihr nach Hause geht!
  2.  Lest die Aufgabenstellung aufmerksam durch!
  3.  Bringt unbedingt eure Badesachen mit!
  4.  Schaut euch die Wohnung in Ruhe an und meldet euch bei Interesse bei mir!
  5.  Sagt mir bitte Bescheid, wenn ihr angekommen seid!
  6.  Fragt doch mal an der Rezeption nach, ob ihr euren Aufenthalt um zwei bis drei Tage verlängern könnt.
  7.  Vergleicht die Preise von mehreren Anbietern, denn so könnt ihr viel Geld sparen. 

Imperative im Deutschen - 3. Person Plural

In der 3. Person Plural stimmen die jeweiligen Verbformen im Indikativ und Imperativ überein. Außerdem behält man das Personalpronomen bei. Lediglich die Satzposition ist im Imperativ wieder zu beachten, da das Verb vor dem Personalpronomen steht. 

Imperativ 3. Person Plural

Die folgenden Beispiele zeigen, wie ihr die richtige Form für den Imperativ für die 2. Person Plural herleiten könnt.

  1.  sie machen -> Machen Sie Ihre Hausaufgaben!
  2.  sie nehmen -> Nehmen Sie sich eine Auszeit!
  3.  sie lesen -> Lesen Sie den Artikel unbedingt!
  4.  sie fahren -> Fahren Sie bitte nicht zu schnell! 

Beispiele im Imperativ für die 3. Person Plural

  1.  Verwenden Sie Mehrweg- statt Einwegbecher!
  2.  Kaufen Sie Ihr Obst und Gemüse bei Ihren regionalen Landwirten ein!
  3.  Fahren Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln und lassen Sie Ihr Auto stehen!
  4.  Nehmen Sie die Treppen und halten Sie sich fit!
  5.  Achten Sie auf abwechslungsreichen und ausgewogene Ernährung.
  6.  Kommen Sie rechtzeitig zu unserer Informationsveranstaltung!
  7.  Lesen Sie die Nutzungsbedingungen aufmerksam durch!

Übersicht der Imperativformen

In der folgenden Übersicht seht ihr wichtige Hinweise zur Bildung der Imperativformen.

Grammatik Imperativ

Arbeitsblatt zum Imperativ

Hier gibt es ein Arbeitsblatt für euch, mit dem ihr den Imperativ üben könnt. Ihr könnt das Arbeitsblatt herunterladen und zum Üben nutzen. Wenn ihr meine Arbeitsblätter ohne Wasserzeichen nutzen möchtet, werdet bitte Mitglied auf Patreon und unterstützt meine Arbeit!

Weitere Grammatikthemen findet ihr hier in unserer Online-Grammatik:

Grammatik

Euch gefällt dieser Beitrag?

Teilt diesen Beitrag mit anderen Deutschlernerinnen und Deutschlernern, damit auch diese von unserer Online-Grammatik profitieren können! 

Verben mit Doppelkonsonanten

Verben mit Doppelkonsonanten

Beim Erwerb der deutschen Sprache, sei es als Fremdsprache oder als Muttersprache, spielt neben der mündlichen Sprache auch die schriftliche eine entscheidende Rolle. Viele Schüler*innen haben vor allem zu Beginn des Schriftspracherwerbs Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung. Ein großes Problem besteht darin, zwei aufeinanderfolgende Konsonanten (Doppelkonsonanten) zu identifizieren. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Beitrag einige wichtige Verben mit Doppelkonsonanten auflisten. Dazu findet ihr alphabetische Listen mit Verben, in denen zwei gleiche Konsonanten aufeinander folgen!

Verben mit Doppelkonsonanten

In dieser Liste findet ihr Verben mit Doppelkonsonanten. Bitte beachtet, dass es noch weitere Verben mit Doppelkonsonanten gibt. Zudem kann man aus den folgenden Verben häufig zusammengesetzte Formen ableiten: Man kann z.B. aus dem Verb fallen die zusammengesetzten Formen abfallen, anfallen, auffallen, ausfallen, befallen, durchfallen, entfallen, gefallen, hineinfallen, verfallen, vorfallen, zerfallen, zufallen, … bilden. In dieser Übersicht beschränken wir uns weitestgehend auf die einfachen Verben.

Inhalt

Liste mit Verben, in denen ein Doppelkonsonant stehen muss

adden
addieren
attestieren
baggern
bannen
beginnen
bellen
bestellen
bibbern
bitten
bloggen
blubbern
brennen
brüllen
brummen
buddeln
büffeln
bummeln
daddeln
dribbeln
einloggen
einsperren
erfüllen
ergattern
erinnern
ermitteln
essen
fallen
fällen
fassen
flattern
flimmern
fressen
füttern
gaffen
gammeln
glätten
grollen
hallen
hassen
hemmen
hoffen
hoppeln
irren
jobben
joggen
kämmen
kassieren
kennen
kiffen
killen
kippen
klappen
klappern
klettern
knabbern
knallen
knuddeln
knurren
können
krallen
kribbeln
küssen
lallen
lassen
löffeln
lümmeln
messen
mobben
müssen
nennen
nippen
öffnen
paddeln
paffen
passen
passen
pennen
plappern
pressen
quellen
rennen
retten
rollen
rütteln
sammeln
schaffen
schimmeln
schimmern
schlittern
schmuggeln
schnappen
schnattern
schnorren
schnüffeln
schnurren
schummeln
schütteln
schwimmen
sollen
sonnen
sperren
spinnen
stammeln
starren
stellen
stillen
stoppen
stressen
summen
summieren
treffen
trennen
trommeln
verbessern
vergessen
verirren
verschaffen
wetten
wimmeln
wimmern
wollen
zappeln
zerren
zittern
zoffen

Verben mit bb

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten bb.

bibbern
blubbern
dribbeln
jobben
knabbern
kribbeln
mobben

Verben mit dd

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten dd.

adden
addieren
buddeln
daddeln
knuddeln
paddeln

Verben mit ff

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten ff.

büffeln
gaffen
hoffen
kiffen
löffeln
öffnen
paffen
schaffen
schnüffeln
treffen
zoffen

Verben mit gg

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten gg.

baggern
bloggen
einloggen
joggen

Verben mit ll

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten ll.

bellen
bestellen
brüllen
erfüllen
fallen
fällen
füllen
grollen
hallen
killen
knallen
krallen
lallen
quellen
sollen
stellen
wollen

Verben mit mm

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten mm.

brummen
bummeln
flimmern
gammeln
hemmen
kämmen
kommen
lümmeln
rammen
sammeln
schimmeln
schimmern
schummeln
schwimmen
stammeln
stemmen
stimmen
summen
summieren
trommeln
tummeln
wimmeln
wimmern

Verben mit nn

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten nn.

bannen
brennen
erinnern
kennen
können
nennen
rennen
sonnen
spinnen
trennen 

Verben mit pp

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten pp.

hoppeln
kippen
klappen
klappern
nippen
poppen
stoppen
zappeln

Verben mit rr

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten rr.

einsperren
irren
knurren
schnorren
schnurren
sperren
starren
zerren

Verben mit ss

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten ss.

essen
fassen
fressen
hassen
kassieren
küssen
lassen
messen
müssen
passen 
stressen
verbessern
vergessen

Verben mit tt

In dieser Liste findet ihr Verben mit dem Doppelkonsonanten tt.

attestieren
bitten
ergattern
ermitteln
flattern
füttern
glätten
klettern
rütteln
stottern
wetten
zittern

Merkregel!

Merke!

Ein Doppelkonsonant steht immer nach einem kurzen Vokal oder Umlaut. Dieser Regel zufolge schreibt man fallen, hoffen oder küssen, da die Vokale <a>, <o> und <ü> kurz sind.

Häufige Fragen zu Doppelkonsonanten

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um zwei aufeinanderfolgende Konsonanten (Mitlaute). Beispiele für Doppelkonsonanten sind bb, dd, ff, gg, ll, mm, nn, pp. rr, ss

Man schreibt ein Wort mit zwei gleichen, aufeinanderfolgenden Konsonanten, wenn ein kurzer Vokal vorausgeht. Zum Beispiel: retten, schwimmen, küssen.

Weitere Grammatikthemen finden Sie hier in unserer Online-Grammatik:

Grammatik

Euch gefällt dieser Beitrag?

Teilt diesen Beitrag mit anderen Deutschlernerinnen und Deutschlernern, damit auch diese von unserem Material profitieren können!