Akademie Deutsch – Intensivlehrwerk in 3 Bänden

 

Lehrwerkreihe Akademie Deutsch (A1+ bis B1+), Hueber Verlag

Insgesamt legt das Autorenteam hohen Wert auf eine sehr steile Progression der Lehrwerkreihe Akademie Deutsch. Davon profitieren insbesondere lerngewohnte Erwachsene in Intensivkursen, die ein Studium oder eine berufliche Tätigkeit im deutschsprachigen Raum beabsichtigen. Pro Sprachniveau stehen ein Kurs- sowie Arbeitsbuch (Zusatzmaterial) als auch Online-Material (z.B. Audiodateien der Hörtexte, digitale Version für interaktive Beamer und Smartboards, Lernlisten etc.) zur Verfügung.

Die steile Progression zeichnet sich nicht nur durch eine schnellere Einführung neuer grammatischer Phänomene aus, sondern auch durch eine ausführlichere Darstellung dieser. Diese Ausführlichkeit wird dadurch erreicht, dass im Vergleich zu Lehrwerken regulärer Sprachkurse Grammatikthemen vertieft und weitestgehend vollständig dargeboten werden. Damit soll der Anspruch Lernender gerecht werden, denen in regulären Kursen Fragen offen geblieben bzw. bestimmte grammatische Phänomene unberücksichtigt geblieben wären. 

Aufbau und Inhalt

Jedes Kursbuch beinhaltet neun Kapitel mit jeweils zwei bis drei Unterkapiteln. Zu Beginn eines jeden Kapitels erhalten Lernende einen ersten Überblick über Themen, Sprachhandlungen und Wortschatz. Zudem weisen Symbole auf Hörtexte, Übungen zur Textproduktion, Phonetik (A1+, A2+) und (gegenseitigen) Fehlerkorrektur sowie auf Redemittel und Internetrecherche hin. Oft erfolgen Übungen zu Redemitteln und Wortschatz in Partnerarbeit, wodurch die produktiven Fertigkeiten zusätzlich gefördert werden.

Vielfältige Übungs- und Aufgabentypen (z.B. Gruppendiskussionen und -präsentationen, Plakate erstellen, Rollenspiele, etc.) sprechen verschiedene Lerntypen an. Diese Aufgabenformate fördern zudem die Binnendifferenzierung, da Lehrende die Zusammensetzung der Gruppen steuern können, um somit beispielsweise stärkere mit schwächeren Lernenden zusammenarbeiten zu lassen oder den Schwierigkeitsgrad einer Aufgabe an die jeweilige Gruppe anzupassen.

Lesetexte sind deutlich länger im Vergleich zu anderen Lehrwerken. Zudem enthalten sie komplexere Strukturen und einen ausgebauten Wortschatz, der oft über das entsprechende Sprachniveau hinausgeht. Diesbezüglich sollte man bedenken, dass die Autoren die Sprache authentisch und weniger vorstrukturiert bzw. konstruiert präsentieren. Lehrende sind dazu aufgefordert, Lernende darauf hinzuweisen, dass es um ein globales Textverständnis geht und weniger darum, jedes einzelne Wort zu verstehen. Darüber hinaus eignen sich diese Texte sehr gut, um Strategien im Umgang mit diesen herausfordernden Texten zu vermitteln. Zudem kann die Arbeit mit einem Wörterbuch ergänzend besprochen werden.

Quelle: Akademie Deutsch A1+ (2020), Hueber Verlag (S. 137)

Grammatische Themen werden deduktiv als auch induktiv vermittelt (siehe Abschnitt zu Grammatik). Am Ende eines jeden Kapitels gibt es Übersichtsseiten zu grammatischen Strukturen und wichtigen Redemitteln. Grammatische Phänomene werden in farbigen Infokästen erklärt. In blau-grauen Kästen wird ein grammatisches Phänomen eingeführt. Neue Strukturen sind dabei stets fett gedruckt. Unbekannte bzw. noch nicht eingeführte Strukturen sind in grauer Schrift gehalten. In gelben Kästen (A1+ und A2+) werden die semantischen Bedeutungen grammatischer Phänomene erklärt und Hinweise zu wichtigen Ausdrücken sowie Wortbildungsprozessen gegeben. Auffallend und besonders hilfreich sind die zahlreichen Infokästen am Seitenrand. Dort finden Lernende nicht nur Hinweise zum Sprachgebrauch, zur Grammatik (auch metasprachliche Hinweise) und zur Interpunktion und Orthografie, sondern auch Lerntipps, Wortschatzerklärungen, Anregungen, Erinnerungen (Wiederholungen), Verweise etc. (siehe Abbildung).

Quelle: Akademie Deutsch A1+ (2020), Hueber Verlag (Auszüge: S. 44, 63, 64, 116, 138, 142) 

Arbeitsbuch

Das Arbeitsbuch enthält Übungen zu allen Fertigkeiten, zum Wortschatz und zur Grammatik sowie Übungen, die in Partner- oder Gruppenarbeit zu lösen sind, wodurch wiederum die produktiven Fertigkeiten gefordert und trainiert werden können. Es eignet sich besonders zum Selbststudium. 

Auch das Arbeitsbuch eines jeden Bandes verfügt über je neun Kapitel, die mit Vorübungen beginnen und mit Gesamtübungen abschließen. Es dient der Wiederholung und Memorisierung von grammatischen Strukturen und Wortschatz. An komplexere grammatische Strukturen werden Lernende mithilfe einer zweistufigen Darbietung der Lerninhalte herangeführt. Zunächst gibt es “Vorübungen” zur Vorentlasung, die auf der zweiten Stufe vertieft werden. Ein Beispiel für dieses zweistufige Konzept ist beispielsweise die Darbietung der Präpositionen in vorentlastende Übungen zur semantischen Bedeutung (1. Stufe), gefolgt von Übungen zur grammatischen Struktur (Präpositionen und Kasus als 2. Stufe). 

Grammatik

Eine Besonderheit der Lehrwerkreihe ist, dass grammatischen Phänomenen mehr Platz eingeräumt wird und man den Ansprüchen von Lernenden in Intensivkursen nachgekommen ist, Grammatikthemen ausführlicher zu behandeln. Die Grammatikvermittlung basiert nicht auf einem bestimmten Grammatikmodell, sondern auf verschiedenen methodischen Ansätzen (Traditionelle Grammatik, Valenzgrammatik, Strukturalismus, Generative Grammatik). Dadurch wird die Lernerperspektive berücksichtigt und eben dasjenige Modell gewählt, dass für die Vermittlung eines bestimmten grammatischen Phänomens didaktisch angemessen erscheint.

Darüber hinaus werden die Präpositionen in den Kapitel 4, 5 und 7 zunächst semantisch eingeführt, um sicherzustellen, dass Lernende die temporalen, modalen und lokalen Bedeutungen verstehen, bevor strukturelle Aspekte wie z.B. die Eigenschaft von Präpositionen, bestimmte Ergänzungen zu binden (Rektion), eingeführt werden. Dieses zweistufige Verfahren ist didaktisch vollkommen nachzuvollziehen und findet sich auch in bewährten Übungsgrammatiken (z.B. Sicher! Übungsgrammatik) wieder. Andererseits wird die Lehrkraft dazu angehalten sein, auf die Rektion hinzuweisen, da Lernende bereits in Kapitel 4 die Frage stellen werden, warum es “beim Frühstück” heißt. 

Quelle: Akademie Deutsch A1+ (2020), Hueber Verlag (S.77) 

Im ersten Kapitel weichen die Autoren bei der Darstellung der Personalpronomen von “gängigen” Darstellungsformen ab und folgen semantischen Prinzipien (du und Sie sowie ihr und Sie stehen zusammen). Dieser Gedankengang ist logisch nachvollziehbar, unserer Meinung nach in einem A1-Kursbuch nicht unbedingt angebracht, da es für Verwirrung sorgen könnte. Eine konsistente Darstellungsform ist aus Lernerperspektive angemessener. Dennoch gefällt uns, dass hier der induktive Ansatz der Grammatikvermittlung angewendet wird, da es die Absichten des Autorenteams wiederspiegelt, Lernenden eben die Funktion der Personalpronomen unter semantischen Gesichtspunkten zu vermitteln. Der induktive Ansatz fordert Lernende heraus, diese Struktur selbstständig zu entdecken – mit dem Ziel, Analogien zwischen den Formen du / Sie, ihr / Sie zu identifizieren. 

Quelle: Akademie Deutsch A1+ (2020), Hueber Verlag (S.7)

Hinweise

Die Unterrichtshandreichungen weisen auf wenige, vorhandene Fehler im Kursbuch hin. Bei unseren Rezensionsexemplaren handelt es sich um die 1. Auflage. Aus diesem Grund verzeihen wir diese kleinen Mängel gerne, da zum einen darauf hingewiesen und zum anderen an einem Nachdruck gearbeitet wird. 

Fazit

Insgesamt hat das Lehrwerkreihe “Akademie Deutsch” einen guten Eindruck in unserer Redaktion hinterlassen. Das Konzept, Authentizität, Vollständigkeit und steile Progression zu bündeln, überzeugt. Die in anderen Lehrwerken oft kritisierten starren, konstruierten (nicht authentischen) Strukturen in Hör- und Lesetexten werden durch anspruchsvolle, aber authentische Strukturen und Lexik ersetzt.

Ebenso überzeugen die vielen Sprech- und Schreibanlässe, die eine ganz klare Linie aufzeigen, nämlich die produktiven Fertigkeiten zu fördern. Die zahlreichen Gruppenprojekte wissen auch zu gefallen, da Lernende bereits ab dem Sprachniveau A1+ auf gängige Aufgabentypen im Hochschulkontext vorbereitet werden. Und genau das unterstreicht die Zielgruppe dieser Lehrwerkreihe. Es richtet sich an Lernende, die eine berufliche Ausbildung im deutschsprachigen Raum anstreben, ein hohes Lernpensum aufbringen und nicht vor Herausforderungen zurückschrecken. Sind diese Voraussetzungen gegeben, steht einer intensiven Vorbereitung auf anschließende Hochschulzugangsprüfungen (z.B. DSH, testDaF) nichts im Wege. Denn “Akademie Deutsch” schafft eine perfekte Wissensgrundlage!

Zu den Lehrwerken: 

Akademie Deutsch A1+
Akademie Deutsch A2+
Akademie Deutsch B1+

Digiprove sealCopyright secured by Digiprove © 2020

Schreiben Sie einen Kommentar :)