Leseverstehen und wissenschaftliche Strukturen – Was wird geprüft?

In diesem Prüfungsteil wird geprüft, ob Sie wissenschaftssprachliche Texte und Strukturen verstehen können, wenn Sie einen populärwissenschaftlichen Text lesen sollen. Neben inhaltlichen Fragen erhalten Sie auch Aufgaben zu den sprachlichen Strukturen. Dadurch soll sichergestellt werden, ob Sie grundlegende Strukturen kennen, die in der deutschen Wissenschaftssprache häufig verwendet werden.  

Wie läuft die Prüfung ab?

In diesem Prüfungsteil erhalten Sie einen Lesetext im Umfang von ca. 4500 – 6000 Wörtern. Der Text kann zudem ein Schaubild, ein Diagramm etc. enthalten. Er setzt keine Fachkenntnisse voraus und orientiert sich formal an der Wissenschaftssprache.
Zu dem Lesetext bekommen Sie ein Aufgabenblatt ausgehändigt. Ihre Aufgabe wird es sein, jeweils 5 – 10 Fragen zum Text als auch zu den wissenschaftlichen Strukturen zu beantworten.
Sie dürfen ein einsprachiges Wörterbuch verwenden.

Wie lange dauert die Prüfung?

Sie haben 90 Minuten Bearbeitungszeit.

Wie kann ich mich auf diesen Prüfungsteil vorbereiten?

Zur Vorbereitung auf diesen Prüfungsteil sowie die DSH-Prüfung insgesamt finden Sie Modelltests online.
Zudem empfiehlt es sich, wenn Sie ein Buch erwerben, das speziell zur Prüfungsvorbereitung verfasst wurde. Einige Empfehlungen finden Sie hier.
In den ausgewählten Lesetexten der DSH-Prüfungen sind bestimmte Strukturen sehr häufig anzutreffen. Da die meisten Aufgaben darin bestehen, dass Sie bestimmte Strukturen umformulieren oder transformieren (z.B. aus einem Aktivsatz einen Passivsatz bilden) sollen, können Sie sich entsprechend darauf vorbereiten. Die folgenden grammatischen Strukturen sind häufig in den Texten vertreten und unbedingt zu lernen.

Wissenschaftliche Strukturen

  • Aktiv – Passiv
  • Nominalphrase – Verbalphrase
  • Kausalsätze
  • Partizipialattribute
  • Konditionalsätze
  • Finalsätze
  • Alternativen zu Modalverben

DSH-Vorbereitung auf YouTube