Hörverstehen – Was wird geprüft?

In diesem Prüfungsteil wird geprüft, ob Sie Vorlesungen und Vorträgen an Hochschulen folgen können. Sie sollen Notizen anfertigen können und diese unterstützend zur Beantwortung der Prüfungsfragen verarbeiten können.

Wie läuft die Prüfung ab?

In diesem Prüfungsteil hören Sie einen Kurzvortrag zu einem wissenschaftlichen Thema (Dauer: ca. 10 – max. 20 Minuten). Der Text setzt keine Fachkenntnisse voraus.
Sie hören diesen Text zweimal. Außerdem erhalten Sie ein Aufgabenblatt zum Hörtext.
Nach dem ersten Hören haben Sie 10 Minuten Zeit, um die Aufgaben zu lesen und mit der Bearbeitung zu beginnen.
Nach dem zweiten Hören haben Sie 40 Minuten Zeit, um die Aufgaben zu bearbeiten.
Während Sie den Vortrag hören, dürfen Sie Notizen machen. Darüber hinaus dürfen Sie ein einsprachiges Wörterbuch verwenden.

Besonderheiten:

Je nach Prüfung und Prüfungsordnung an der Hochschule erhalten Sie das Aufgabenblatt entweder vor dem ersten Hören oder vor dem zweiten Hören.
Es kann sein, dass Sie vor dem ersten Hören Hinweise zum Thema sowie Worterklärungen (Fachbegriffe, Abkürzungen, Namen etc.) erhalten.

Wie lange dauert die Prüfung?

Insgesamt dauert die Prüfung ca. 80 Minuten.